Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Kopfschlagen bei Unwillen, vor allem beim Festhalten am Seil/Halfter  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (15.09.2019 08:46)

Kopfschlagen bei Unwillen, vor allem beim Festhalten am Seil/Halfter [Hits: 855]

Ich habe da mal wieder einen Spezialfall für "meine Koppel" ;-)

Und zwar habe ich seit Anfang des Jahres einen 8jährigen Araberwallach, der bei Unwillen mit dem Kopf schlägt. Das passiert bisher vor allem dann, wenn jemand ihn direkt am Halfter oder am kurzen Strick festhalten will. Auch wenn er unter dem Reiter länger stehen soll, neigt er zum ungeduldigen Kopfschlagen. Headshaking würde ich ausschließen, da es bisher wirklich nur passiert, wenn man ihn fest- oder zurückhält. Versucht man ihn, trotz des Kopfschlagens festzuhalten, neigt er im nächsten Schritt um Steigen.

Er ist grundsätzlich auch recht empfindlich im Genick. Bekommt er Druck durch das Halfter im Nacken, z. B. weil er versehentlich auf den Führstrick steigt, der Kopf am Anbinder unter das Seil gerät oder sich der Strick am Balken verhakt, reagiert er extrem heftig nach nach hinten/oben.

Die Übung "Kopf tief" kennt er aus der Bodenarbeit, das geht ohne Probleme, so wie auch sonst jegliches Weichen vor Druck. Chiropraktisch habe ich ihn überprüfen lassen, bisher ohne Befund. Ich darf ihn auch im Genickbereich berühren oder massieren, es scheint also wohl eher ein Kopfproblem.

Die Vorbesitzer hatten beim Kauf beiläufig erwähnt, dass er als Fohlen auf der Koppel von einem Stallhelfer "gepackt" wurde (vielleicht da auch festgehalten?) und sich danach auch einige Zeit nicht einfangen ließ. Auch wenn das schon viele Jahre her ist, war dies vermutlich ein prägendes Erlebnis für ihn. Bis auf diese Altlasten ist er ein recht gelassenes Pferd, eher rangniedrig, sehr sensibel und immer bestrebt, alles richtig zu machen.

Bisher habe ich das Verhalten ignoriert und versucht, ein kurzes Führseil oder Festhalten zu vermeiden. Das war aber ganz offensichtlich ein Eigentor, denn nun muss der junge Mann wegen einer Verletzung täglich 2 Maulspritzen mit Medikamenten kriegen. Meine SB und ich schaffen es zwar irgendwie, ihm die Spritzen zu verabreichen, aber es ist ein Kampf, da er sofort mit dem Kopfschlagen beginnt, sobald wir den Arm um seine Nase legen wollen und man ihn so einfach nicht halten kann.

Ich suche nun nach Ideen, wie ich ihm das Kopfschlagen in Zukunft abgewöhnen oder zumindest in akzeptable Bahnen lenken kann. Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen? Meine Vermeidungstaktik scheint mir jetzt nicht mehr sinnvoll, da es ja - wie man sieht - immer passieren kann, dass man ihn mal kurz festhalten muss.

Viele Grüße,
Sonia

Sonia


13.11.2019 - 21:11
ilonahoi

Klassisches Annäherung und Rückzug praktizieren. Weißt du wie das geht? Es gibt ein super Spritzentraining einer TÄ bei einem sich nicht spritzen lassen wollenden Pferd. Ist bestimmt auch auf youtube, mir isses via Facebook übern Weg gelaufen.


13.11.2019 - 21:25
Hexle

im Zweifelsfall würde ich ihm jetzt die Medis mit Futter unterjubeln (speziell Metacam fressen die meisten z.B. einfach so)

und erst dann, wenn es eben um nichts geht, das Training für Maulspritzen angehen .. aktuell wäre deine Erwartungshaltung zu groß und damit nicht nur der körperliche sondern auch der mentale Druck spürbar



... usw. Diese Box enthält insgesamt 26 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung